Pulverbeschichtungsanlagen von Artax Lackieranlagen GmbH

Artax Pulverbeschichtungsanlage

ARTAX Lackieranlagen GmbH liefert Pulverbeschichtungsanlagen und Lackieranlagen, speziell auf kundenspezifische Erfordernisse zugeschnitten.

Artax Lackieranlagen Einlauf OfenArtax Lackieranlagen Kammer

Beim Pulverbeschichten wird das Pulver elektrostatisch aufgeladen und auf das Werkstück geblasen. Zuerst müssen die Teile gereinigt werden. Dafür werden die Vorbehandlungsanlagen, Durchlaufwaschanlagen, Kammerwaschanlagen z.B. als Phosphatieranlagen, aber auch Reinigungskabinen eingesetzt. In der Durchlaufwaschanlage, Kammerwaschanlage ausgeführt als Phosphatieranlage werden die Teile automatisch vorbehandelt. In der Reinigungskabine erfolgt die Reinigung manuell mittels Hochdruckreiniger im Kreislaufbetrieb. Dieses Verfahren wird vor allem für sperrige Großteile eingesetzt.

Nach der Vorbehandlung erfolgt die Trocknung in einem Haftwassertrockner bzw. Wassertrockner, der als Durchlauftrockner oder Kammertrockner ausgeführt ist. Nach der Trocknung erfolgt die Pulverbeschichtung in einer Pulverkabine. Pulverkabinen können als Durchlaufpulverkabine, Grossraumpulverkabine oder als Pulverabsaugstand / Pulverstand ausgeführt sein. In der Pulverkabine wird das Pulver im Kreislaufbetrieb mit Rückgewinnung oder auf Verlustbetrieb gefahren.

Nach der Pulverbeschichtung erfolgt der Einbrennprozess in einem Pulvereinbrennofen bzw. Pulvertrockner. Pulvereinbrennoefen können als Durchlauftrockner oder als Kammertrockner ausgeführt werden. Der Pulverofen wird den örtlichen Gegebenheiten, dem Teilespektrum und dem Durchsatz angepasst. Alle Haftwassertrockner, Trockner, Einbrennoefen, Lacktrockner, Kammertrockner werden mit einem isolierten Gehäuse ausgestattet. Das Gehäuse wird in Kassettenbausweise geliefert und vor Ort zusammengebaut. Die Öffnungen vom Pulvertrockner / Einbrennofen oder Lacktrockner können mit Schiebetüren oder Flügeltüren versehen werden. Die Beheizung kann elektrisch, Gas oder Öl sein.

Der Transport der Teile kann mit einem Kreisfoerderer , Power –and – Free- Foerderer oder manuell über eine Handhängebahn erfolgen. Beim Transport mit einem Kreisförderer laufen die Teile kontinuierlich durch die Anlage. Bei der Handhängebahn werden die Transportwagen manuell verschoben. Bei großen Teilen werden Querverschiebebahnen eingesetzt. Die Handhaengebahn wird entsprechend der Teilegröße und dem Teilegewicht in die Produktionshalle eingeplant. Die Transportanlage kann auf Stützen aufgestellt oder von der Hallendecke abgehangen werden.

Blechanlage von Artax LackieranlagenLaufschine von Artax Lackieranlage

Bei kleinen Anlagen werden auch Hordenwagen für den Transport eingesetzt. Nach dem Haftwassertrockner bzw. Pulvereinbrennofen können zur schnelleren Abkühlung auch Kühlzonen eingesetzt werden. Kuehlzonen werden im Frischluft-/Abluftbetrieb, im Winter auch teilweise im Mischluftbetrieb gefahren. Die Mischluftsteuerung in der Kuehlzone erfolgt mittels elektomotorisch betätigten Klappen.

Weitere Bestandteile der Lackieranlage können Wasserenthärtung , Osmoseanlage, Verdampferanlage, Abdunstzone, Zuluftanlage , Zuluftanlagen mit Vor- und Nachfilter u.s.w. sein.

ARTAX Lackieranlagen GmbH kann auch Ihre Pulverbeschichtungsanlage bzw. Lackieranlage umbauen, erweitern und optimieren.

Artax Lackieranlagen GmbH
Raichbergstr. 3
72138 Kirchentellinsfurt

Telefon: +49 (0) 7121 - 6783 - 40
Telefax: +49 (0) 7121 - 6783 - 41

E-Mail: artaxgmbh@web.de
WWW: www.artax-lackieranlagen.de